Seit dem 6. September 2019 gehört nun auch unser Flugschüler Frank Holder zum Kreis der Alleinflieger. Diesen Schritt schaffte er im Ü25-Segelfluglager des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes BWLV in Aalen-Elchingen. Dort trafen sich eine Woche lang Flugschüler aus allen Altersklassen zwischen 25 und 65 Jahren aus dem ganzen Land zum gemeinsamen Segelfliegen.  

Segelflugjugendlager für 14-24-Jährige Flugschüler besitzen in Baden-Württemberg bereits eine lange Tradition. Jedes Jahr treffen sich die Jugendlichen und widmen sich einige Tage ausschließlich ihrer Segelflugausbildung. Seit 2017 richtet der Luftsportring Aalen nun auch ein Segelfluglager für „Seniorschüler“ aus.

 

Dieses war für Frank Holder mit dem ersten Alleinflug von Erfolg gekrönt. Er wird nun wieder auf dem Übersberg mit unserer ASK-13 Flugerfahrung im Alleinflug sammeln, bevor die Ausbildung in der theoretischen Luftfahrerprüfung ihren nächsten Höhepunkt findet.

Wir gratulieren Frank herzlich zu seinem Freiflug und wünschen ihm allzeit gelungene Landungen! 

Anstatt seine Sommerferien an einem Strand oder in den Bergen zu verbringen nutzte unser Flugschüler Bjarne Gutbrod seine freie Zeit unter der Woche um die letzten Schulungsflüge vor dem 1.Alleinflug zu absolvieren. Am Mittwoch, den 21.08.2019 war es schließlich soweit und Ausbildungsleiter Konrad Schleinzer gab sein Einverständnis. Und so folgte Bjarne den Fußspuren seines Vaters und älteren Bruders, die beide damals ebenfalls bei uns im Verein ihren Freiflug absolvierten. Nach drei erfolgreich absolvierten Alleinflügen wurde Bjarne gemäß alter Segelfliegertradition in den Kreis der Freiflieger aufgenommen. Wir gratulieren ihm herzlich und wünschen allzeit gute Landung!

Sommer, Sonne, ein kühles Lüftchen. Was nach perfekten Bedingungen zum Segelfliegen klingt, nutzten wir vergangenen Samstagabend aber für unser Sommerfest der Fliegergruppe Pliezhausen. Ab 18 Uhr hatte unser Vorsitzender Michael Reichert in unsere Werkstatt im Lilienthalweg eingeladen. So konnten einige Fliegerkameraden vor dem Sommerfest doch noch die ein oder andere Flugstunde absolvieren.

 Werkstattleiter und Prüfer im Gespräch  Kontrolle bis ins letzte Detail

 

Abends ging es dann zum gemütlichen Beisammensein und Leckerem vom Grill in den Garten unserer Werkstatt.

Viele unserer Mitglieder konnten anwesend sein und so wurde geplaudert, Anekdoten und Erinnerungen geteilt sowie herzlich gelacht.

Unsere Mitglieder Hermann Luick und Horst Adam sorgten durch ihre musikalische Darbietung an der Gitarre und der Steirischen Harmonika für hervorragende Stimmung. Und so wunderte sich manch einer in den frühen Morgenstunden, länger als ursprünglich geplant, noch in der gemütlichen Atmosphäre beisammenzusitzen.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und allen die gekommen sind für einen wunderbaren Abend.

Die alljährliche Prüfung und Abnahme unserer Segelflugzeuge fand am Samstag, den 06.04.2019 auf dem Fluggelände Übersberg statt. Bei wenig sommerlichen Temperaturen wurden die Maschinen durch Prüfer Werner Koch auf Herz und Nieren untersucht. Nach dessen Freigabe und Abschluss der notwendigen bürokratischen Formalitäten konnte am darauffolgenden Sonntag für uns die Flugsaison 2019 endlich beginnen.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Prüfer Werner Koch und unserem Werkstattleiter Hans-Peter Müller für ihr Engagement, welches uns das Fliegen erst ermöglicht

Wir freuen besonders über den ersten Schulstart unseres neuen Flugschülers Max Geiger. Wir wünschen ihm allzeit schöne Flüge mit gelungenen Landungen..

 

 Werkstattleiter und Prüfer im GesprächWerkstattleiter und Prüfer im Gespräch  Kontrolle bis ins letzte DetailKontrolle bis ins letzte Detail

Der heutige Sonntag war für unseren Flugschüler Fabian Geiger ein ganz besonderer Tag, den er sicher nicht so schnell vergessen wird. Er absolvierte mit Bravour seinen ersten Alleinflug, auch Freiflug genannt.

Seine ersten Schulstarts absolvierte Fabian am 07.04.2018. Knapp zwei Monate und 40 Starts später ist er bereits in der Lage, ein Segelflugzeug alleine zu fliegen und sicher zu landen.

IMG 20180527 WA0004

Sind zwei Fluglehrer unabhängig der Meinung, dass ein Flugschüler das Flugzeug alleine beherrscht, bekommt er die Erlaubnis, das erste Mal alleine zu fliegen. Das ist für jeden Piloten ein unvergesslicher Moment und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Pilotenlizenz.

Um dem Nachwuchspiloten die nötige Sicherheit zu geben, werden bei einem Freiflug drei Platzrunden nacheinander geflogen. Überwacht werden die Flüge von den Fluglehrern am Boden.

Nach der letzten erfolgreichen Landung wird der Flugschüler mit einer alten Fliegertradition in den Kreis der Freiflieger aufgenommen. Der Fluglehrer übergibt seinem Schützling einen großen Blumenstrauß. Als Erinnerung stets vorsichtig zu fliegen sind in diesem ein paar gutgemeinte Disteln vorhanden. Dann bekommt er von seinen Kameraden einen „Schlag“ auf den Allerwertesten, um diesen zu sensibilisieren, denn trotz aller Technik ist er für den Piloten die beste Möglichkeit, die Thermik zu erspüren.

Sensibilisierung zensiert

Wir gratulieren Fabian herzlich zu dieser Leistung und wünschen unseren restlichen Flugschülern, dass für sie der Tag des Freifluges auch bald naht!

Seit einigen Wochen sind wir wieder mit unseren Flugzeugen über der schwäbischen Alb, Baden-Württemberg und teilweise sogar ganz Deutschland unterwegs.

Besonders freuen wir uns über unser neues Mitglied Frank Holder. Frank begann vor einigen Wochen seine Ausbildung zum Segelflugzeugführer bei uns im Verein und nutzte  das gute Wetter am Wochenende für längere Schulungsflüge mit unserem Fluglehrer Konrad Schleinzer. Auch für unseren Flugschüler Kim Tribusser war es ein erfolgreiches Wochenende. Nach drei erfolgreichen Prüfungsflügen legte er die C-Prüfung  ab und ist nun seiner Pilotenlizenz einen Schritt näher.

Insgesamt bot das lange Wochenende vier schöne Flugtage, die einige längere Segelflüge ermöglichten. Zwei erfahrene Vereinsmitglieder nutzten das Wetter und flogen mit unserem Motorsegler nach Aachen, jedoch wurde dort der Weiterflug an die Nordsee  durch dichten Nebel verhindert. Die Monate Mai, Juni und Juli sind für gewöhnlich die thermikstärksten Monate des Jahres.

Wenn Sie Interesse am Segel- oder Motorseglerfliegen haben, laden wir sie ganz herzlich zu einem Schnupperflug ein. Besuchen Sie uns gerne freitagabends ab ca. 20:30 Uhr in unserer Fliegerwerkstatt im Lilienthalweg 12 in 72124 Pliezhausen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

IMG 20170530 WA00061

Auf 2700m über NN

 

IMG 20170530 WA00121

Beim Thermikfliegen am 28.05.